#1

6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 08:56
von Bashier • Golf-Schubser | 54 Beiträge

Hi an alle,
ich bin ein totaler Anfänger was das Camaro Cabrio angeht. Ich bin vor ein paar Monaten das Cabrio im Urlaub gefahren und bin von dem Wagen total begeistert. Meine Planung wird sein das ich meinen Volvo C70 Baujahr 2012 dieses Jahr noch fahren werde und mir dann einen Nachfolger anschaffe.

Ich interessiere mich für das neue Cabrio welches in diesem Jahr auf den Markt kommt, die Motorisierung wird wohl ein V8 werden.
Genauso wie dieser hier soll er sein: http://www.autozeitung.de/auto-neuheiten...aro-cabrio-2016

Dadurch dass ich jetzt süchtig nach dem Camaro bin stellen sich mir allerdings viele Fragen. Ich lese überall, dass der Camaro im Unterhalt ein teurer Spaß ist und einem die Haare vom Kopf frisst.

Angefangen bei der Versicherung und Steuer bis hin zum Verbrauch und Inspektion usw. Hier liest man immer wieder verschiedene Zahlen.
Ich möchte mich nun vorab mal informieren, wie und wo welche Kosten auf mich zukommen könnten.
Versicherungsmäßig werde ich um die 1000 – 1200€ im Jahr liegen und Steuer wohl so ca. 500€
Beim Verbrauch wird der Wagen wohl so um die 15l/km liegen. (ich fahre viele Kurzstrecken)

Aber wie sieht es mit Inspektionskosten oder Bremsscheiben und Beläge aus? Wie teuer ist ein neuer Reifensatz bzw Winterreifen?

Ist das Cabrio überhaupt Wintertauglich? Ist das Verdeck dick genug oder friere ich mir den Hintern ab? Ich habe keine Garage daher muss er leider unter den Sternen stehen.
Wie sieht es mit der Dichtigkeit aus, hat er bekannte Wassereinbrüche?

Auf was sollte man bei dem Wagen generell achten?

Wie Ihr seht habe ich viele Fragen und ich hoffe auf ernstgemeinte Antworten.
LG
Swen


zuletzt bearbeitet 12.02.2016 15:38 | nach oben springen

#2

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 09:12
von Rinschlingel • Forengott | 1.953 Beiträge

Da es den neuen hier noch gar nicht gibt kann dir bezüglich Versicherungseinstufung und kosten niemand wirklich etwas sagen. Man kann ja höchstens vermuten das er vielleicht wie der Vorgänger eingestuft wird. Ansonsten kosten die Reifen auch nicht die Welt und die Inspektionskosten beim alten waren auch nicht außergewöhnlich. Der Verbrauch soll beim neuen ja geringer sein aber wie alles eine Frage des Gasfußes
Das alte Cabrio hatte anfänglich Kinderkrankheiten am Verdeck aber wie gesagt beim neuen weiß ja noch niemand etwas


zuletzt bearbeitet 12.02.2016 09:13 | nach oben springen

#3

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 09:25
von Thommy • Camaro-Süchtiger | 756 Beiträge

Hi,

als Cabriofahrer mit einem 2012 EU Modell kann ich Dich beruhigen. Ich fahre IMMER mit dem Wagen durch die Waschstrasse, frieren wirst Du nicht und das Verdeck ist von innen gefüttert/gedämmt.
Es mag jetzt überheblich klingen und bitte verzeih mir, aber wenn Du Dir Gedanken um die Kosten der Verschleissteile machst dann weiss ich nicht ob das Auto das Richtige für Dich ist. Natürlich kann man den V8 mit 11 Litern fahren. Dann macht es aber keinen Spaß. Kurzstrecke sage ich mal einen Mindestverbrauch von 16L/100 KM voraus.
Zum Verdeck: Ja, es gibt Cabriofahrer die echt viel Ärger mit dem Verdeck des alten Modells hatten/haben. Da Du Dir ja einen der 6. Gen. holen willst kann Dir hierzu noch keiner Erfahrungen mitteilen.
Mir persöhnlich wäre er zu schade um ihn draussen unter der Laterne zu parken...

Gruß
Thommy


Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht.
nach oben springen

#4

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 09:35
von TinyToasta • Co-Admin | 11.164 Beiträge

Schwierige Geschichte....

Du solltest Dir vor Augen führen, dass wir hier noch ein 5th Gen Forum sind. Erfahrungswerte inklusive Versicherungseinstufung, Unterhaltskosten, Steuer und Co kann es vor dem Verkaufsstart keine geben. Das gilt vor allem für Langzeiterfahrung was die Qualität und Haltbarkeit der neuen 6th Gen Camaros angeht.

Ich fürchte, das es auch wenig Sinn macht, die 5th Gen Erfahrungen so ohne weiteres auf das neue Modell zu übertragen.

Kurzum: Pioniergeist ist gefragt: nicht zögern, kaufen - wie vor 6 Jahren



Life's not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away
Schade, dass diese Art von Autos nicht mehr mit dem Herzen und nach Bauchgefühl gekauft werden um dann nur gebraucht anstatt geliebt zu werden.
nach oben springen

#5

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 11:25
von Pfützenpirat • Camaro-Infizierter | 273 Beiträge

Ich sehe es ähnlich wie meine Vorredner. Camaro fahren und akribisch kalkulieren?
Kann es sein, dass je gefälliger und mainstreamiger/europäischer die neuen Amis werden (egal ob Mustang oder Camaro), auch die Geiz ist Geil Klientel angezogen werden?
Ich beobachte diesen Trend auch bei mir @ work. Je weniger Eigenständigkeit, Holzfällermentalität ein Ami mitbringt, desto interessierter werden die German Premium Verfechter. Kommen dann aber mit völlig bescheuerten Fragen wie Verbrauch und Kosten um die Ecke und müssen auch noch finanzieren *kopfschüttel

Edit: Das klingt beim zweiten Mal lesen evtl etwas deftig. Deshalb meine Anmerkung - Gen5 und älter - für begeisterte Enthusiasten, Gen6++ für Rechner ???


zuletzt bearbeitet 12.02.2016 13:05 | nach oben springen

#6

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 13:31
von Bashier • Golf-Schubser | 54 Beiträge

Oha, oha,

ich finde es immer wieder interessant, wenn man nach Kosten fragt, das man dann immer gleich gesagt bekommt, dass man sich lieber ein anderes Auto kaufen soll was billiger ist. Die Erfahrung hatte ich im Volvo Forum auch gesammelt, wie war da der Satz noch gleich? Achja, Du fährst einen Ford Cougar und nun willst Du einen Volvo C70 Summum fahren und fragst nach Kosten? Dann bleibe lieber beim Ford. Tja ich fahre einen Volvo C70 II damaliger Neuwert 52000€, warum muss man sich immer rechtfertigen, übrigens @ Pfützenpirat bisher habe ich meine Autos immer Barbezahlt, kein Leasing oder Ratenkauf.

Was ist so schlimm daran, sich vorab über alles zu informieren, außer das meine Fragen wohl zu bescheuert für diese Forum sind? Und nein ich bin keiner der sich ein Auto für ca. 46000 € kauft und sich dann den Wagen wegen der Unterhaltskosten nicht leisten kann.

@ Thommy natürlich würde ich den Wagen gerne in eine Garage stellen, doch ich wohne in einem Kuhkaff, die Wohnung ist angemietet und ein Stellplatz ist dabei und wenn ein Auto nicht ganzjährig draußen stehen kann ohne große Probleme zu verursachen, dann ist es wirklich der falsche Wagen für mich!


nach oben springen

#7

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 13:53
von Carsten.M • Camaro-Infizierter | 334 Beiträge

@Bashier

Inspektionskosten sind soweit ich mich erinnern kann immer so zwischen 300€ und 500, je nach Umfang. Dazu findet man auch viele Threads im Forum "Wekstatt" einfach mal die Boardsuche mit Kosten Inspektion etc. füttern. Da solltest du auf jedenfall fündig werden. Einige Reduzieren die Kosten und machen die Wartung komplett selbst oder bringen eigenes Öl mit.

Ein Satz Reifen kostet so um die 1000€ (auch da je nach Bezugsquelle +/-) zu Winterreifen und Cabrio kann ich leider nichts beitragen.

Wie schon an manch anderer Stelle geschrieben: 6th Gen ist für alle hier im Forum völliges Neuland. Neue Mechanik/Technik bedeuten für gewöhnlich auch neue Kinderkrankheiten. Im Zweifelsfall bist du vielleicht derjenige der hier die ersten Erfahrungen postet

An alle:
Immer locker durch die Hose atmen... wir sind alle aus dem selben Grund hier angemeldet


Mein EU Coupe : Foliert, US-Spiegel, Range
zuletzt bearbeitet 12.02.2016 13:59 | nach oben springen

#8

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 13:58
von TinyToasta • Co-Admin | 11.164 Beiträge

Zitat von Bashier im Beitrag #6
Was ist so schlimm daran, sich vorab über alles zu informieren, außer das meine Fragen wohl zu bescheuert für diese Forum sind?


Mit diesem Satz hast Du auch mich angesprochen - was ich von diesem Statement halte, kannst Du Dir denken!

Um das klar zu stellen: Du fragst nach Anschaffungs- und Unterhaltskosten und Erfahrungen was die Verlässlichkeit und Haltbarkeit eines Autos angeht, dass in DE/Europa noch nicht mal auf dem Markt ist, und auch erst in den Staaten gerade erst den Markt betreten hat?



Life's not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away
Schade, dass diese Art von Autos nicht mehr mit dem Herzen und nach Bauchgefühl gekauft werden um dann nur gebraucht anstatt geliebt zu werden.
nach oben springen

#9

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 14:22
von Bashier • Golf-Schubser | 54 Beiträge

***Vollzitat entfernt***
Bitte unnötige Zitate vermeiden


Warum fühlst Du dich angesprochen? Du hast mir eine sachliche Antwort gegeben. Ah jetzt sehe ich, dieser Satz gehörte noch zur Antwort für Pfützenpirat.

Was ich nun nicht wusste ist, das es so einen großen Unterschied zwischen der 5. und 6. Gen. gibt. Da fehlt mir einfach das Wissen, aus diesem Grund habe ich mich ja hier angemeldet und danach gefragt.
Ich konnte doch nicht ahnen das ich einen shitstorm auslöse wenn man hier das Wort Kosten schreibt.

Vielen Dank an Carsten.M. für Deine neutral gehaltene und ausführliche Antwort.

Aber vielleicht hat Carsten.M recht und ich komme erst in 2 Jahren wieder hier her um dann über die 6. Gen. zu berichten.

PS. Sollte ich hier jemanden mit meinen wenigen Beiträgen beleidigt haben oder sonstiges, dann entschuldige ich schon einmal im Voraus.


zuletzt bearbeitet 12.02.2016 19:45 | nach oben springen

#10

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 14:33
von TinyToasta • Co-Admin | 11.164 Beiträge

Warum? Weil Du einen Absatz gemacht hast... aber mach Dir kein Kopp - ich kann das ab

Übrigens: Eine Antwort die Dir nicht schmeckt ist ganz sicher kein Shitstorm!


Ich werde Pfützenpirat sicher nicht verteidigen, oder Dich angreifen, aber:

Er hat beschrieben wie er die aktuelle Entwicklung sieht - und das ist sein gutes Recht. Formulierungskönig wird er nicht, muss er aber auch nicht.
Wenn Dir seine Sichtweise nicht passt, ist das Dein Problem.
Wenn Du seine Antwort als Shitstorm bezeichnest und deswegen angesäuert beginnst zu verallgemeinern auch.

Und nu, Nix für ungut - weiter im Text: Such Dir das Auto Deiner Träume und lebe Deinen Traum.



Life's not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away
Schade, dass diese Art von Autos nicht mehr mit dem Herzen und nach Bauchgefühl gekauft werden um dann nur gebraucht anstatt geliebt zu werden.
nach oben springen

#11

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 14:39
von Chris322 • Walking Library | 2.436 Beiträge

@Bashier
Ich kenne jetzt Deine Erfahrungen mit amerikanischen Fahrzeugen und dem Camaro im speziellen nicht, gehe aber mal davon aus, dass Du erst seit kurzem in der Richtung interessiert bist. Daher für Dich mal kurz ein paar Infos und die Problematik im Zusammenhang mit dem Camaro 6. Generation:

Die neueste Generation des Camaro (Gen6) ist in den USA gerade mal seit ein paar Monaten erhältlich und in Europa noch so gut wie gar nirgends anzutreffen. Vereinzelt haben ein paar Grauimporteure schon einen stehen (z.B. Geiger in München). Dieses Model ist bis auf 2 Teile eine komplett neue Konstruktion gegenüber dem Vorgänger (Gen5) um den sich dieses Forum hier hauptsächlich dreht.

Daher bitte folgende Infos nur als groben Anhaltspunkt, denn ob die so ohne weiteres auf die neue Generation übertragbar sind, wird die Zukunft zeigen:
Cabrio als Ganzjahresfahrzeug?
wassereinbruch
Kosten für typische Verschleissteile
Kosten für die 2. Inspektion (30.000km)
und hier noch generell ein Bereich, der alle möglichen Informationen zum Thema Probleme, Werkstatt und sonstiges liefert:
Werkstatt

Für alles andere, klink Dich doch einfach mal bei einer gemütlichen Runde in Deiner Umgebung ein, da treffen sich sicher auch immer wieder ein paar mehr oder weniger regelmäßig


___________________________________________
2010 2SS/RS L99
IBM (Imperial Blue Metallic)
Leder grau/schwarz
Total verkookst und pedderized
zuletzt bearbeitet 12.02.2016 14:40 | nach oben springen

#12

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 14:55
von JoMo • Forengott | 1.166 Beiträge

Oder - wenn man denn des englischen mächtig ist - das schwesterforum vom camaro 5 forum -

http://www.camaro6.com/


Camaro 2012er EU Coupé L99
zuletzt bearbeitet 12.02.2016 14:57 | nach oben springen

#13

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 14:57
von Amstaff • Golf-Schubser | 199 Beiträge

Habe mal für Bashier in die Glaskugel geschaut........

Camaro Six
Laufleistung/Jahr: 15'000 km
Anschaffungspreis neu: 60'000.--- (Annahme)
Steuern/Jahr: 600.-- (Schätzung)
Versicherung Vollkasko: 1'700.-- (Schätzung)
Hubraum: 6162
Gewicht: ca. 2000 kg (Schätzung)
Nebenkosten/Jahr (Pneu, Service, Öl): 2'000.-- (Annahme)
Durchschnittlicher Verbrauch: 16 Liter / 100 km (Schätzung)
Benzinpreis: 1.44/Liter (eine Variabel)

Berechnungsdetails/proJahr:
Nebenkosten: 2'000.--
Benzinkosten: 3'456.--
Variable Kosten: 5'456.--
Wertverminderung: 3'899.--
Abschreibung: 9'000.--
Versicherung: 1'700.--
Steuern: 883.--
------------------------------------
Fixkosten: 15'482.--
======================

Alle Angaben ohne Gewähr, kann ja keine Glaskugeln lesen....... oder noch nicht.


ZL1, AT, Convertible, M.Y. 2013 - Black - Amstaff: "Fährst du quer, dann siehst du mehr!"
nach oben springen

#14

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 15:06
von Pfützenpirat • Camaro-Infizierter | 273 Beiträge

@Bashier:

Es gibt bei exotischeren Fahrzeugen immer mehrere Interessengruppen.

Gleich bekomme ich Haue.... aber ich krieg ne Macke, wenn beim 'Blingen' gerechnet wird. Denn für nix anderes sind Ponycars / Musclecars gemacht. Um mal Proll zu sein.

Gruppe 1:

Sind diejenigen, denen der Wagen gefällt, die ihn jedoch im Alltag nutzen wollen / müssen. Dafür tatsächlich rechnen müssen bzw Abstriche machen oder gar Verzicht üben. Sei es nun Urlaub, weitere Freizeitgestaltung, Hauskauf verschieben und ähnliches.

Gruppe 2:

Sind diejnigen, denen der Wagen gefällt, die ihn genau aus diesem Grund kaufen. Weil sie es können.
Die machen sich auch weniger Gedanken über Wertverlust,Verbrauch und ähnliches. Die haben auch eine Einzelgarage usw.... und meist ist der Camaro Zweitdrittviertfünftfahrzeug und 3 - 4 Urlaube im Jahr gehen immer. Und wenn der Camaro nicht mehr interessant ist, wird er wieder verkauft.

Gruppe 3:

Die 'Frührentner' entdecken nochmal den Jungbrunnen. Haben festgestellt, dass die über 30 Jahre angesparten 40 Schleifen auf dem Tagesgeldkonto nix bringen und wollen nochmal die Sau rauslassen. Für einen AMG oder exclusiver reicht der Schotter aber nicht, und ein V8 muss es sein. Als Daily hält meist ein Toyota Auris oder betagter Golf her. Der muss aber für Frauchen und Männel reichen. Wenigstens ein politisch korrekter Wagen muss schon sein.

Gruppe 4 + +:

to be determined


nach oben springen

#15

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 15:36
von T-Rex • Fossil | 5.414 Beiträge

Zitat von Amstaff im Beitrag #13

Wertverminderung: 3'899.--
Abschreibung: 9'000.--




Wo liegt da der Unterschied zwischen Wertverminderung und Abschreibung???


ZL1, AT, Convertible, M.Y. 2013 - Summit White - T-REX: IF IT AIN'T BLOWN, IT JUST SUCKS!!!
nach oben springen

#16

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 15:41
von T-Rex • Fossil | 5.414 Beiträge

Zitat von Pfützenpirat im Beitrag #14
(...)

Gruppe 3:

Die 'Frührentner' entdecken nochmal den Jungbrunnen. Haben festgestellt, dass die über 30 Jahre angesparten 40 Schleifen auf dem Tagesgeldkonto nix bringen und wollen nochmal die Sau rauslassen. Für einen AMG oder exclusiver reicht der Schotter aber nicht, und ein V8 muss es sein. (...)




Bin mal gespannt, wie @klabo58 auf so ne Aussage reagiert ... Erinnere mich noch an die Reaktion auf die "WOOP's" Well Off Older People, welchen ich unterstellte, einen grossen Teil der EU-Käufer auszumachen ...


ZL1, AT, Convertible, M.Y. 2013 - Summit White - T-REX: IF IT AIN'T BLOWN, IT JUST SUCKS!!!
nach oben springen

#17

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 15:42
von TinyToasta • Co-Admin | 11.164 Beiträge


Life's not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away
Schade, dass diese Art von Autos nicht mehr mit dem Herzen und nach Bauchgefühl gekauft werden um dann nur gebraucht anstatt geliebt zu werden.
nach oben springen

#18

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 16:16
von Amstaff • Golf-Schubser | 199 Beiträge

Zitat von T-Rex im Beitrag #15
Zitat von Amstaff im Beitrag #13

Wertverminderung: 3'899.--
Abschreibung: 9'000.--




Wo liegt da der Unterschied zwischen Wertverminderung und Abschreibung???



Abschreibungen
Neuwagen verlieren jedes Jahr einen Teil ihres Wiederverkaufwerts. Über den Daumen gepeilt müssen Sie mit rund 10% pro Jahr rechnen. In der Realität ist der Wertverlust in den ersten Jahren meist höher, flacht aber mit der Zeit ab. Diese Autos überzeugen mit gutem Werterhalt.

Wertminderung
Nicht nur das Alter, auch die gefahrenen Kilometer haben einen Einfluss auf den Wert Ihres Autos. Der TCS rechnet mit einer Wertminderung von 2% des Neupreises pro 10'000 gefahrene Kilometer.


ZL1, AT, Convertible, M.Y. 2013 - Black - Amstaff: "Fährst du quer, dann siehst du mehr!"
nach oben springen

#19

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 20:00
von klabo58 • Camaro-Infizierter | 285 Beiträge

Zitat von T-Rex im Beitrag #16
Zitat von Pfützenpirat im Beitrag #14
(...)

Gruppe 3:

Die 'Frührentner' entdecken nochmal den Jungbrunnen. Haben festgestellt, dass die über 30 Jahre angesparten 40 Schleifen auf dem Tagesgeldkonto nix bringen und wollen nochmal die Sau rauslassen. Für einen AMG oder exclusiver reicht der Schotter aber nicht, und ein V8 muss es sein. (...)




Bin mal gespannt, wie @klabo58 auf so ne Aussage reagiert ... Erinnere mich noch an die Reaktion auf die "WOOP's" Well Off Older People, welchen ich unterstellte, einen grossen Teil der EU-Käufer auszumachen ...



Registriert!!


nach oben springen

#20

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 20:45
von dieEwigen • Camaro-Süchtiger | 919 Beiträge

Wie weit ist denn bis zur Arbeit?
Der grosse Kübel braucht schon ein wenig länger, bis er wirklich warm ist.

Wir machen hier einen riesen Tanz um das Auto. In den Staaten ist es jedoch ein ganz normaler Dayli Driver.
Da die Amerikaner eher Service faul sind, halten sich diese Kosten auch eher in Grenzen und einen Zahnriemen hat der V8 auch nicht.

Reifen und Benzin hast du selber unter Kontrolle. Je mehr du davon verbrauchst, umso mehr macht es Spaß. Den V8 nur zu kaufen, um zu sparen, macht keinen Sinn.





Blauer Himmel - Donnergrollen
M J O L N I R ist am Rollen

Wenn Gott will, dass unser Camaro sauber ist,
dann soll er Reinigungsmittel in den Regen tun.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bald stolzer Camaro Cabrio Fahrer
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Mitglieder von CC201
33 19.03.2014 20:55goto
von Rick • Zugriffe: 778
Hannoveraner Camaro-Cabrio-Anwärter
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Mitglieder von EvilMonkey
19 04.08.2012 16:41goto
von Beda • Zugriffe: 468







Die Foren werden vom Betreiber kostenlos bereitgestellt und gewartet. Der Betreiber verfolgt den Zweck, in gemeinnütziger Weise den Erfahrungsaustausch zwischen Camaro Freunden zu fördern. Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind nicht Bestandteil von Chevrolet oder einer Tochtergesellschaft. Markenzeichen, Symbole, sowie Firmennamen sind rechtlich geschützt und werden von uns nur zum Wohle der Rechtsinhaber genutzt. Im Falle von Copyright, Urheber oder Markenrecht Problemen bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Wir kommen unseren Pflichten nach und werden entsprechendes Material sofort entfernen. Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und Kosten möchten wir sie bitten uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit dem Betreiber von camaro2010.de wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Diese Website kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Links von dieser Web-Site auf Web-Sites Dritter werden in einem separatem Browser-Fenster geöffnet und nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. Camaro2010.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Webseiten und macht sich fremde Webseiten und ihre Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte fremder Websites ist Camaro2010.de nicht verantwortlich. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.





Besucher
37 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tom62
Forum Statistiken
Das Forum hat 17515 Themen und 505466 Beiträge.
Besucherrekord: 137 Benutzer (18.05.2016 09:38).