#21

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.02.2016 22:52
von techdaddy • Golf-Schubser | 82 Beiträge

Stichwort "Draußen an der Laterne parken" - kannste z.B. bei uns hier mit einem teuren Auto gar nicht machen, da hast Du Rucki-Zucki ein mehr oder weniger kunstvolles und selten hübsches Schlüsselgraffiti im Lack, und nur noch Schatten dort wo vorher irgendwelche Badges oder Markenembleme waren. Bei Cabrios auch mal 'nen Schlitz im Dach, das findet dann aber eigentlich keiner wunderbar.

Ansonsten kann man bei ausgemachtem Dreckswetter auch eine höherwertige Haube über das Faltdach stülpen, um ein besseres Gefühl zu haben. Allerdings taugen die Foliendinger für 'nen €10-er aus der Auto-Ecke im nächsten Baumarkt einen Dreck, weil sich darunter Kondenswasser sammelt und nicht weg kann. Nicht gut.

Und, my 2 Cents: Nicht jeder hier zündet sich den Joint mit'nem €500-er an. Wenn Du also rechnest, dann ist das allein Deine Sache, und völlig in Ordnung. Lass den Wertverlust aus den angegebenen Beispielen für's Erste mal weg - der interessiert ja nur dann wirklich, falls Du schon bei der Anschaffung den Weiterverkauf berücksichtigen *musst*. Der Wertverlust ist alleine wegen der Sonderstellung des Camaro aber sicher nicht so hoch wie bei einem DE-Premium ... also jetzt nicht gleich zum Dacia greifen aus reiner Verzweiflung.


Viel Spaß mit den Dicken
zuletzt bearbeitet 12.02.2016 22:56 | nach oben springen

#22

RE: Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 13.02.2016 06:40
von T-Rex • Fossil | 5.414 Beiträge

Wie schon beschrieben - für ein Modell, dass erst 2017 auf den Markt kommt, lassen sich noch keine Erfahrungswerte geben.

Jedoch sind die meisten Komponenten bereits zigfach und jahrelang im Einsatz:

Motoren: 4-Zyl. Turbo und V8: In Cadillac ATS/CTS bzw. der neuen Corvette, ebenso die 8-Gangautomatik

>>> Seit 2012 (ATS) wird die Alpha-Platform genutzt - da kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass diese, zusammen mit dem Magnetic Ride, bereits beim CTS ein absolutes highlight darstellt und - so lesen sich die ersten Tests - auch im neuen 6th Gen zu begeistern vermag.

Kurzum: erprobte Komponenten und leichter/steifer, von den Grundzügen her eine sparsamere Motorisierung. Das Cabrio hat den einzigen Makel der 5th Gen, die fummelige Persenning, nimmer und kommt mit ner automatischen Abdeckung, unter welcher das Verdeck verschwindet.

Da in den USA ein "Massenprodukt" - sind Ersatzteile sowie Tuningkomponenten schnell und einfach zu beschaffen, das über eine längere Zeit.

Es spricht sehr viel für einen 6th Gen - werde mir diesen genau ansehen ....


ZL1, AT, Convertible, M.Y. 2013 - Summit White - T-REX: IF IT AIN'T BLOWN, IT JUST SUCKS!!!
nach oben springen

#23

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 25.03.2016 18:31
von WalterM • Golf-Schubser | 10 Beiträge

Hier mal ein Beispiel von mir
Meine Holde fährt einen 735i, der kostet :

2000,- Versicherung
240,- Steuern
720,- Inspektionen usw.
2400,,- Sprit (bei 14 ltr. und 15.000 klicks)
Wertverlust weiß ich nicht, ist aber wesentlich schlechter als beim Camaro.

Soviel nur zu "vernünftigen" Autos. Auch nicht billiger.
Vergleichen kann ich leider mit meinem nicht, weil ich nur ein paar Monate pro Jahr fahre. Höchstens beim Verbrauch, da liege ich gut 2 Liter drüber.
Ich weiß aber nicht, wie der Verbrauch bei Ihr wäre, wenn Sie hinter mir herfahren würde. (theoretisch natürlich, ich habe ja keine Lust dauernd zu warten)


zuletzt bearbeitet 25.03.2016 18:32 | nach oben springen

#24

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 25.03.2016 18:42
von Thor-ZL1 • Walking Library | 2.466 Beiträge

naja 2000€ Versicherung für den BMW 735i, da kannst ja fast Lambo fahren, da würde ich mal die Versicherung wechseln oder mir was anderes einfallen lassen.


Musste eben niesen.. Im Auto..
Mit Hustenbonbon im Mund..
Fahre jetzt dann mal zu Carglass
...
zuletzt bearbeitet 25.03.2016 19:24 | nach oben springen

#25

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 25.03.2016 20:31
von techdaddy • Golf-Schubser | 82 Beiträge

Kommt auf die Prozente an. Zahle für Vollkasko, jährlich, mit Rabatt-Retter (1 Schaden pro Jahr ohne Hochstufung), derzeit keine 800,- mehr für mein E-350CDI Cabrio, und das ohne "Online-Tarif" - damit könnte ich sogar noch mal ein paar Euros runter.


Viel Spaß mit den Dicken
nach oben springen

#26

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 02:26
von Arminius • Golf-Schubser | 235 Beiträge

Hallo,

man hört und liest es immer wieder, wenn nach den Kosten frägst dann brauchst kein solches Auto. Halte ich für absoluten Schwachsinn v.a. wenn man, wie der Threadstarter, sich im Vorfeld eines Kaufes über die Kosten eines solchen Wagens informieren will.

Ist auch ne Frage zu was man das Auto nutzen will, Zweitwagen, nur WE usw.

Weiter muss man bedenken dass v.a. die deutschen Autobauer sowas von Tricksen mit ihren Verbrauchsangaben, und wenn jetzt die Karre anstatt 13ltr. nun 17 brauchen würde dann dann ist das eben evtl. schon kaufentscheidend. Zum Glück stimmen die Verbrauchsangaben bei den Amis einigermaßen bzw. wenn man vernünftig fährt sind sie leicht zu unterbieten, war zumindest bei meinem Shelby so (15,1ltr angegeben, tatsächlicher Verbrauch min. 10,5 und max. 16ltr.).

Zum Camaro Gen6 V8 hab ich mich versicherungstechnisch mal erkundigt:

Momentan noch sehr günstig in der Versicherung, bei 33% bei der Allianz ca 580€ (HP+VK) und 12000km/Jahr (Saison von 03-10)
Bei HUK geht's noch erheblich billiger (um die 370€)
Mein Shelby war doppelt so teuer bei nur 6000km/Jahr.

Steuer für den selben Zeitraum ca. 300€

Ich denke die Amis sind im Verhältnis zu den deutschen Premiummarken mit ähnlicher Leistung erheblich billiger im Unterhalt. Beim Porsche z.B. sind 2500€ für nen Kundendienst keine Seltenheit (auch Boxster...). Und auch wenn man in vielen Tests liest dass der Camaro oder Mustang doch sehr durstig sind erkennt man, wenn man sich weiter einliest und vergleicht, dass die deutschen Fahrzeuge mit gleicher Leistung genau soviel Sprit brauchen (lt. Werksangaben). Nur im Gegensatz zu den Amis diese Werksangaben eigentlich nicht erreicht werden können...

MfG.
Armin (der die Kosten auch für sein Hobby immer etwas im Auge behält...)


nach oben springen

#27

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 13:31
von techdaddy • Golf-Schubser | 82 Beiträge

Die Verbräuche laut dem europäischen NEFZ sind doch inzwischen allgemein als schlechter Witz akzeptiert. Die stimmen weder bei den Billigheimern, noch bei den Premium-Hobeln. Da hilft kein Downsizing und nix - wenn Du die Werte auch nur annähernd selbst (er)fahren willst, brauchst Du eine topfebene Strecke, kaum Verkehr, keine rote Ampel und Gänsedaunen im Gasfuß. Außerdem musst Du die Umgebung auf 20° vorheizen und die Karre zuvor warm laufen lassen - wobei Du diesen Sprit rausrechnen darfst. Also was soll das? Wenn ich einen 6,2l V8 Benziner mit ca. 450 Gäulen unter der Haube heutzutage mit einem realen Schnitt von ca. 12,5 l/100km fahren kann, halte ich das schon fast für sensationell - da muss man wirklich nicht über die Kosten streiten.

Außerdem kann ich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Klar ist z.B. ein Opel Astra günstiger in der Anschaffung, beim Verbrauch, Steuern, Versicherung ... aber wenn ich mit einem 450PS Auto liebäugele, muss ich mir Vergleiche auf ähnlichem Niveau suchen. Dann jedoch kann ich für die Differenz im Anschaffungspreis ziemlich lange den Liter mehr Tanken sowie die übrigen paar Euro Mehrkosten pro Jahr bestreiten, so viel dürfte klar sein.


Viel Spaß mit den Dicken
nach oben springen

#28

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 14:43
von mychevy2012 • VIP | 3.041 Beiträge

... den Wertverlust nicht zu vergessen. Da schneidet der Camaro mit einem vergleichbar motorisierten Fahrzeug extrem gut ab. Und sollte dir ein Camaro V8-Motor hochgehen (was selten ist), dann ist das im Gegensatz zu anderen V8 aus europäischer Produktion noch bezahlbar.
Unter dem Strich muss man sich das Auto immer nach dem Geldbeutel aussuchen. Wer nur ein Budget für einen 1.6er Golf hat darf keinen Camaro kaufen.


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
zuletzt bearbeitet 28.06.2016 14:43 | nach oben springen

#29

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 17:33
von Arminius • Golf-Schubser | 235 Beiträge

Ja und um zu erfahren ob der Camaro im Budget liegt sollte man nach den Unterhaltskosten fragen. Da sind Aussagen wie: "wenn nach dem Spritverbrauch fragen musst dann kauf dir lieber ein Fahrrad!" (selber schon so gelesen) nicht gerade wertvoll...

Weiter ist es schon ein Unterschied ob ich mit durchgehend 16-17ltr/100km rechnen muss oder mit 12-13ltr.

Ich muss ehrlich sagen bei mir gehört zum Spaß haben auch ein relativ annehmbarer Verbrauch, alles was dauerhaft über 15-16ltr. ist verdirbt mir diesen.
Klar wenn ich der Karre auf der BAB voll die Sporen gebe ists nat. wieder was anderes.

Der "geringe(re)" Verbrauch der Gen.6 war bei mir schon auch ein Kritikpunkt einen solchen zu kaufen. Die Diskrepanz zwischen Scalter und Automatik jedoch geht mir dann doch wieder am Bobbes vorbei.

MfG.
Armin


nach oben springen

#30

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 18:20
von mychevy2012 • VIP | 3.041 Beiträge

Hängt viel vom Fahrprofil ab. Wenn man schaut, was die Jungs auf spritmonitor.de so für den V8 Camaro als Gen. 5 so verbrauchen, dann liegen diese zwischen 11 bis 15 l auf 100 km. Ich fahre viel Stadt. Da ist es mit meinem Gen. 5 schwierig in den 15l Bereich zu kommen. Wenn ich auf der AB cruise sind es aber auch schon mal Werte unter 10l.
Ich halte es für plausibel, dass der Gen. 6 im Schnitt 2 l auf 100 km weniger braucht. 100 kg weniger Gewicht, bessere Effizienz dank Direkteinspritzung etc. Somit halte ich 13 l auf 100 km für eine realistische Rechengröße für wirklich gemischte Fahrweise mit wechselndem Profil, Stadtanteilen und auch mal Pedal-to-the-Metal. Man darf sich ja nichts schönrechnen: Man will die Pferde doch auch spüren und dann läuft der Saft in Bechern durch die Kanäle. Ist aber auch bei den "effizienten" Turbos so. Wer Leistung will und abfordert, der zahlt.


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
nach oben springen

#31

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 19:54
von Arminius • Golf-Schubser | 235 Beiträge

Das kann man mal genauso unterschreiben...
Auch ein Grund warum ich keinen Shelby mehr fahre, da macht nur das "auf'm Pinsel stehen" Spaß... dann braucht der natürlich => hoher Verbrauch und extrem führerscheingefährdend. Obwohl der Bock wenn de dich an Verkehrsregeln halten würdest mit 11-12 ltr. zu fahren wär, criusen macht aber null Spaß...
Deswegen hab ich nun ein Cabrio geordert, da lässt es sich dann auch einigermaßen "spritsparend" criusen bzw. das Fahrprofil kann ohne, oder mit geringem Spaßverlust etwas "effizienter" gestaltet werden.


zuletzt bearbeitet 28.06.2016 20:04 | nach oben springen

#32

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 22:09
von mychevy2012 • VIP | 3.041 Beiträge

Hie mal ganz aktuelle ine paar Daten aus der Presse: Ich liege ganz gut mit meinen Vermutungen...

http://www.auto-news.de/test/einzeltest/...reisen_id_38595


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
nach oben springen

#33

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 28.06.2016 22:24
von L.I. • Golf-Schubser | 186 Beiträge

Sollte eigentlich zu "Presseberichte" verschoben werden. Der auto-news Artikel ist ganz gut geschrieben und auch die Bilderstrecke mit dem Fifty find ich sehr informativ aufgemacht.


Hessen in our heart, Äppelwoi in our blood
zuletzt bearbeitet 28.06.2016 22:25 | nach oben springen

#34

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 29.06.2016 10:20
von mychevy2012 • VIP | 3.041 Beiträge

Ja, der Bereicht muss in den Pressebereich. Hole ich nach.
Ich wollte @Arminius mal auf die Schnelle ein paar aktuelle Praxisdaten zum Verbrauch liefern. 11,9 l/100 km (gemütlich gefahren) sind eine Ansage.


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
nach oben springen

#35

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 13.07.2016 16:17
von Dr.House • Camaro-Süchtiger | 572 Beiträge

@Arminius Welche Daten hast du bei der Anfrage bei Huk und Allianz verwendet? Ich frage deshalb, weil ich bei der Huk bin und trotz 35% und Saison von 3-11 und Sb 150/1000 im Jahr 690 Euro bezahlen soll. 370 wäre ja echt ein schnapper.


Gruß Kai


I love my "rooaaar"
nach oben springen

#36

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 13.07.2016 17:50
von Arminius • Golf-Schubser | 235 Beiträge

Hallo @Dr.House ,

war bei online Berechnung HUK24.
Klar gibts auch noch andere relevante Sachen die du evtl. nicht angeben kannst oder willst.
Z.B.
- Angestellte(r) öffentlicher Dienst
- Werkstattbindung
- Wohneigentum
...

Habs grad nochmal abgecheckt 370,xx€ bei VK (SB1000€) und Teilkasko (SB150€) SF 12/13 (Saison 04-10)

Bei HUK selber (nicht online) kostet es a bissle mehr aber nicht das Doppelte, evtl. solltest deinem Versicherungsvertreter mal das Messer auf die Brust setzen, unglaublich was die teilweise noch Spielraum haben...

MfG.
Armin


nach oben springen

#37

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 13.07.2016 18:54
von Dr.House • Camaro-Süchtiger | 572 Beiträge

Auf deine 370 komme ich nur bei 6000km/Jahr und Werkstattbindung, ohne ist es 430 bei der HUK24 und 470 bei der normalen HUK.
Meine Berechnung mit 880 kam noch von der Berechnung als Zweitwagen mit SF4 und Saison 3-11. Mit SF13 sinds dann 610€.
Bin noch unschlüssig welchen Zeitraum ich nehme, da ich nur bei Salz auf der Straße nicht fahre und im März kanns schon wieder warm sein und vor Weihnachten schneits eh nicht. ;)


Gruß Kai


I love my "rooaaar"
nach oben springen

#38

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 13.07.2016 19:46
von Arminius • Golf-Schubser | 235 Beiträge

War bei meiner Berechnung schon bei 12000km/Jahr...


zuletzt bearbeitet 13.07.2016 19:52 | nach oben springen

#39

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 13.07.2016 21:33
von loga0815 • Golf-Schubser | 42 Beiträge

Versteh ich nicht. Die wollen für Saison 3 bis 11 mit Werkstadtbindung 150/500 SB mit Schadenfreiheit 14/14 = 920 €
Ach und 15000 km


Camaro 2016 SS Convertible, EU Modell, AT, Black Mosaic Metalic, Red Adrenalin Leder, NNP + Magentic Ride, geplante Lieferung 25. Juli 2016
zuletzt bearbeitet 13.07.2016 21:34 | nach oben springen

#40

RE: 6th Gen Camaro Cabrio vs Unterhaltskosten

in Allgemeine Übersicht und Infos 13.07.2016 21:50
von Dr.House • Camaro-Süchtiger | 572 Beiträge

Joa, wäre ich jetzt auch von ausgegangen.
Also ich habe zusätzlich noch Einzelgarage, Öffentlicher Dienst, 150/1000 und 6000km eingegeben, ohne Werkstattbindung. 610 Euro


Gruß Kai


I love my "rooaaar"
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bald stolzer Camaro Cabrio Fahrer
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Mitglieder von CC201
33 19.03.2014 20:55goto
von Rick • Zugriffe: 782
Hannoveraner Camaro-Cabrio-Anwärter
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Mitglieder von EvilMonkey
19 04.08.2012 16:41goto
von Beda • Zugriffe: 468







Die Foren werden vom Betreiber kostenlos bereitgestellt und gewartet. Der Betreiber verfolgt den Zweck, in gemeinnütziger Weise den Erfahrungsaustausch zwischen Camaro Freunden zu fördern. Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind nicht Bestandteil von Chevrolet oder einer Tochtergesellschaft. Markenzeichen, Symbole, sowie Firmennamen sind rechtlich geschützt und werden von uns nur zum Wohle der Rechtsinhaber genutzt. Im Falle von Copyright, Urheber oder Markenrecht Problemen bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Wir kommen unseren Pflichten nach und werden entsprechendes Material sofort entfernen. Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und Kosten möchten wir sie bitten uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit dem Betreiber von camaro2010.de wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Diese Website kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Links von dieser Web-Site auf Web-Sites Dritter werden in einem separatem Browser-Fenster geöffnet und nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. Camaro2010.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Webseiten und macht sich fremde Webseiten und ihre Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte fremder Websites ist Camaro2010.de nicht verantwortlich. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.





Besucher
46 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stella
Forum Statistiken
Das Forum hat 17520 Themen und 505594 Beiträge.
Besucherrekord: 137 Benutzer (18.05.2016 09:38).