#21

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 17.02.2014 18:27
von Amokh • VIP | 3.280 Beiträge

Ich würde auch nur das US Modell (wieder) kaufen. Ich finde, dass die Rückleuchten des Amis richtig schön zum Retro Muscle Car passen und auch gehören; finde die Leuchten ´a la "Brille: Fielmann" auch nicht so toll.
Zumindest die fetten Bratpfannen Spiegel des EU Modells kann man ja einfach, wenn auch nicht billig austauschen.
SS Embleme werden ja schon häufig von der EU Fraktion nachgerüstet, ist ja auch kein Problem. Nur die Kopfstützen "SS" Zeichen fallen dann halt beim EU Modell weg.
Das Opel Lenkrad haben ja alle ab 2012.....


Miau ! - ex 2011 SS
nach oben springen

#22

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 18.02.2014 09:17
von Flare • Golf-Schubser | 43 Beiträge

Also sind es wohl eher die kleinen Details, die dann ausschlaggebend sind. Naja, gut. Bis auf den Preis.
Ich muss zugeben, dass mich das EU Modell auch wegen der einfachen Verfügbarkeit und momentanen Preispolitik mehr anmacht.
Hab zumindest keine vergleichbaren Import Modelle bei den großen, deutschen Autoplattformen gefunden. Und weniger bei der Anschaffung bezahlen, heißt ja auch mehr für das Tuning übrig zu haben!
Momentan stehen Autogas und Auspuff auf der Liste. Naja... und der eigentliche Fahrzeugkauf auch.


nach oben springen

#23

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 18.02.2014 10:31
von mychevy2012 • VIP | 3.047 Beiträge

Richtig erkannt! Das EU-Modell gibt es erst mit MY2012 und die Änderungen, die es von MY2011 auf MY2012 gab haben die US-Modelle auch. Das sind z.B. anderes Lenkrad und Armaturenbrett-Lederverblendung. Das vergleichebare US-Modell hat im Vergleich zum EU-Modell z.B. kleinere Spiegel, die nicht einklappbar sind und keine Blinker enthalten, andere Heckleuchten und keine anschraubbaren Abschleppösen. Der ganz große UNterschied ist aber in der Tat der Preis! Als das EU-Modell Ende 2011 in Europa offiziell eingeführt wurde, war der Dollarkurs nicht besonders attraktiv, d.h. das EU-Modell wurde preislich sehr günstig platziert, so dass sich ein US-Import aus preislichen Gründen absolut nicht lohnte. Aktuell ist es eigentlich immer noch so.
Ich hätte mir seinerzeit auch das US-Modell gekauft, wäre die EU-Einführung nicht "dazwischen" gekommen. Mir persönlich sind die Abweichungen zw. US- und EU-Modell unwichtig. Wer die Dumbo-Ohren nicht mag, baut sich halt US-Spiegel dran. Passen problemlos und die gibt es im Zubehör sogar mit Blinkeinsatz. Wenn du an deinem Camaro viel basteln willst, dass ist ein US-Modell vielleicht sinnvoller, weil du dann keine E-Nr. hast und somit wird dir u.U. mehr eingetragen als bei den EU-Modellen.


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
nach oben springen

#24

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 18.02.2014 11:23
von Amicus • Forengott | 1.801 Beiträge

Für mich kam nur ein EU Modell in Frage weil bei uns in der Gegend Importeure eher rar gesät sind, zumindest solche die auch einen techn. Support gewährleisten können. Bei offiziellen Camaro Händlern die diesen Support gewährleisten müssen hätte ich die Wahl zw. Chemnitz, Zwickau und Leipzig. Von der problemlosen Zulassung und der Garantie ganz zu schweigen.
Die Modellunterschiede halte ich für eher unwichtig, sind beides Camaros und wenn mich nicht alles täuscht wurden die bisher beide in Canada hergestellt. Mit dem Preis den ich für mein 2012 L99 Coupe als Vorführer mit 600 km auf der Uhr bezahlt habe bin ich auch mehr als zufrieden.

Gruß Amicus


2012`er EU-Coupe 6.2 V8 L99 ice silver metallic /orange metallic stripes by Marco Dittl www.top-folierer.de
Domstrebe, Pedders Sportsryder+RP Street Bushings Stage ,LS3 Diff, BBS-CH R 20 Zoll ,Borla EG+Short Tube Headers+PnP 200 ZellenKats K&N CAI, Stahlflexbremsleitungen, Kraftwerk Tune
nach oben springen

#25

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 18.02.2014 11:53
von Ben79 • Forengott | 1.162 Beiträge

Bei meinem Modell ist zwischen dem EU'ler und dem US Modell noch ein wesentlicher Unterschied und zwar die Felgen. Und gerade die machen für mich den Unterschied. Die EU'ler haben natürlich alles andere auch, aber ich finde die Felgen sind der "I-Punkt" und machen den Hot Wheels einfach "rund" (möchte hier kein EU'ler HW auf den Schlips treten). Dafür haben ich auch einen "Mehrpreis" bewusst in Kauf genommen.


nach oben springen

#26

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 18.02.2014 13:19
von White Eagle • Golf-Schubser | 71 Beiträge

Hat sich mit den neuen US-Modellen denn das Radiofrequenz-Thema auch erledigt? Oder muss man da immer noch "nachbessern", wenn man gerade Frequenzen hören will?


nach oben springen

#27

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 18.02.2014 17:58
von T-Rex • Fossil | 5.414 Beiträge

nö, die geraden Frequenzen sind in keinem US drinne (theoretisch, wer Radio mag, kann ja via Pandora Internet-Radio streamen) ... ganz ehrlich gesagt, wäre mir jedoch Navi das grössere Anliegen.


ZL1, AT, Convertible, M.Y. 2013 - Summit White - T-REX: IF IT AIN'T BLOWN, IT JUST SUCKS!!!
nach oben springen

#28

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 18.02.2014 23:05
von black5 • Golf-Schubser | 66 Beiträge

Bei mir war es eine Preisfrage. Habe das EU-Modell mit Recarositzen und Navi sehr günstig bekommen. Ansonsten wäre es mir egal ob EU oder US Modell. Mein Mustang GT ist ja auch Importiert.... reine Preisfrage.

Gruß Alen


Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren
nach oben springen

#29

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 19.02.2014 09:06
von _Baggy_ • Walking Library | 2.919 Beiträge

Bei mir waren es zwei Gründe, warum ich einen 2011 2SS-RS aus USA gekauft habe:
1. Ich wollte nicht noch ein weiteres Jahr warten
2. Ich wollte ein US-Car und kein EU-Car!!!!


2SS/RS, LS9 camshaft & supercharged, Victory Red, Whipple, Volant CAI, AAC, Magnaflow, Custom Door Kick Plates, Custom LED Backlights by MartinK, Rideskinz, ACS, Custom LED Sill Plates, Tinted Windows, Pedders, Steel Braided Brake Lines

Rebuilded by customkingz
nach oben springen

#30

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 19.02.2014 14:24
von Poldi • Forengott | 1.043 Beiträge

- Die EUlen gabs da noch nicht und mit warten hab ich´s nicht so, wenn ich was haben will...
- Ein US Car sollte auch aus den Staaten kommen (und einen V8 haben )
- Im Nachhinein war ich froh, weil die Optik mit den Dumbo-Spiegeln und Knick-Knack Rückleuchten doch sehr bescheiden aussieht

Aber ist ja auch schon alles gesagt worden...die EUlen sind bestimmt keine schlechten Autos...


Bremsen macht die Felgen dreckig!
nach oben springen

#31

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 19.02.2014 14:32
von The flying Cam-Man • VIP | 3.407 Beiträge

Der Camaro kommt aber nicht aus den "Staaten" sondern aus Kanada.....


First Crystal Red Tintcoat L99 here !

You don't have to drive a Camaro - but you'd be cooler if you did !!!
nach oben springen

#32

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 19.02.2014 19:37
von mychevy2012 • VIP | 3.047 Beiträge

Leute, ich dachte diese Diskussion wäre längst abgeschlossen. Die EU-Camaros werden auf dem exakt gleichen Band wie die US-Modelle gefertigt, direkt nacheinander. Der eine bekommt ein US-Heck, der nächste eine EU-Version usw. So what???
Bei den Corvettes ist es doch das gleiche. Ob ich nun einen US-"Grauimport" mit Z51 habe oder die "offizielle" EU-Version ist Jacke wie Hose. Es bleibt eine Corvette genauso wie der Camaro ein Camaro bleibt. Und bei der 2014er Version des Camaros sind die Unterschiede noch geringer, weil das Heck nun die gleichen Leuchten trägt.


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
nach oben springen

#33

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 19.02.2014 20:22
von ZL1-KLAUSi • Forengott | 1.134 Beiträge

Ich weiß nicht, wie ich mich entschieden hätte, wenn es den ZL1 auch als EU-Modell gegeben hätte... (Gleicher Endpreis und gleiche Daten vorausgesetzt!)


Die Spiegel naja , aber die Rückleuchten vom EU gefallen mir dafür sehr gut...

Der Meilentacho, und das sonst auch alles auf Englisch geschrieben ist, damit muß ich halt leben...

Und die nur ungeraden Radiofrequenzen, gibt schlimmeres...

Daher mein persönliches Fazit: 1:1 Unentschieden


2013er Camaro ZL1
Ich bin sehr Glücklich!!!
nach oben springen

#34

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 19.02.2014 21:42
von Zuelli • Golf-Schubser | 148 Beiträge

@ZL1-Klausi
Mein Schatz hat metrische Instrumente (also Tacho in Kilometer und Temperatur Grad Celsius), da er für Kanada vorgesehen war.
Also mit Tacho in Meilen muss man nicht unbedingt leben ...

- Schade ist, dass man die US-Spiegel nicht anklappen kann, dafür ist die Form der EU-Spiegel eine Katastrophe.
- Rücklichter des EU sind auch nicht mein Geschmack.
- Die Radiofrequenzen .... - so what! Vorne spielt das 8 - Mann Symphonieorchester einen geileren Sound als jeder Radiosender!
Musik nach Wunsch ist auch ohne Radio möglich und für Verkehrsfunk taugt das US-Radio auch.

Handbuch in englisch muss man eben hinnehmen.

Ob man nun nach abwägen der Pro- und Contras einen US- oder EU-Camaro kauft .... - das muss jeder für sich entscheiden.
Der ZL1 ist es mir auf jeden Fall wert mit den Nachteilen des US-Camaros (sofern es welche sind) zu leben.
Hätte mich der SS interessiert, wäre die Entscheidung wohl vom Preis abhängig gewesen.


nach oben springen

#35

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 20.02.2014 17:11
von Flare • Golf-Schubser | 43 Beiträge

Der ZL1 ist und bleibt wohl leider ein Traum. Da sind die Taschen nicht tief genug...

Hat denn jemand kürzlich einen EU gleichwertigen Camaro (2SS/RS mit LS1 Paket, wenn ich richtig liege) importiert und kann von seinen Erfahrungen berichten? Kann man sich spezifisch einen mit metrischen Instrumenten bestellen? Wie sieht das mit dem Navi aus? Sind die Daten auf einer Festplatte gespeichert und wie teuer ist das europäische Kartenmaterial?


nach oben springen

#36

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 20.02.2014 17:28
von Daytona • Co-Admin | 9.969 Beiträge

Es gibt keinen 2SS (V8) mit LS1 (V6) Paket. US Camaro's mit km/h Tacho sind für den mexikanischen oder kanadischen Markt gebaut worden. Kartenmaterial für Europa gibt es nicht.


EU Modell LS7, Transformers Edition einer von 371
http://youtu.be/E8LGL7ON1Rg
http://youtu.be/ZQ__Da-rz6E
https://youtu.be/N4Ia-rxu9Nk


nach oben springen

#37

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 20.02.2014 17:53
von Flare • Golf-Schubser | 43 Beiträge

Mea culpa! Ich meinte natürlich das 1LE Paket.


nach oben springen

#38

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 20.02.2014 18:18
von Daytona • Co-Admin | 9.969 Beiträge

Auch für den 2SS mit dem 1LE Paket gilt das von mir geschriebene


EU Modell LS7, Transformers Edition einer von 371
http://youtu.be/E8LGL7ON1Rg
http://youtu.be/ZQ__Da-rz6E
https://youtu.be/N4Ia-rxu9Nk


nach oben springen

#39

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 20.02.2014 18:31
von AlexKit • Camaro-Süchtiger | 566 Beiträge

Bei mir musste es Hauptsache ein Gelber mit Rally Streifen sein...Egal woher er kommt...US wäre nur origineller. Aber wurscht.


nach oben springen

#40

RE: EU Modell vs Import

in Allgemeine Übersicht und Infos 22.02.2014 14:00
von The D.O.G. • Camaro-Infizierter | 394 Beiträge

Ich hab' nen 2012er US Import. Da gab es zwar schon das EU Modell, allerdings gefallen mir die Spiegel und Rückleuchten des US-Modells einfach besser. Ich hatte die ganze Zeit über ein genaues Bild im Kopf, wie er denn auszusehen habe, und da hat ein EU-Modell einfach nicht reingepasst


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie "deutsch" lässt sich ein Import-Camaro machen?
Erstellt im Forum Modell- und Ausstattungsvarianten von therealsolo
53 04.12.2015 00:06goto
von top136 • Zugriffe: 10348







Die Foren werden vom Betreiber kostenlos bereitgestellt und gewartet. Der Betreiber verfolgt den Zweck, in gemeinnütziger Weise den Erfahrungsaustausch zwischen Camaro Freunden zu fördern. Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind nicht Bestandteil von Chevrolet oder einer Tochtergesellschaft. Markenzeichen, Symbole, sowie Firmennamen sind rechtlich geschützt und werden von uns nur zum Wohle der Rechtsinhaber genutzt. Im Falle von Copyright, Urheber oder Markenrecht Problemen bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Wir kommen unseren Pflichten nach und werden entsprechendes Material sofort entfernen. Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und Kosten möchten wir sie bitten uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit dem Betreiber von camaro2010.de wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Diese Website kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Links von dieser Web-Site auf Web-Sites Dritter werden in einem separatem Browser-Fenster geöffnet und nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. Camaro2010.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Webseiten und macht sich fremde Webseiten und ihre Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte fremder Websites ist Camaro2010.de nicht verantwortlich. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.





Besucher
8 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Skowi
Forum Statistiken
Das Forum hat 17537 Themen und 505875 Beiträge.
Besucherrekord: 137 Benutzer (18.05.2016 09:38).