#101

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 02.08.2016 11:22
von customkingz.de • Forums Sponsor | 4.499 Beiträge

Bei den Verbrauchswerten lag ich schon mal bei 7,6 Liter im Durchschnitt, das macht dann aber wirklich keinen Spaß.

Im Normalfall liege ich im Moment bei um die 12-13, liegt aber daran das ich die Automatik fast nur im manuellen Modus fahre, durch die schon von uns verbauten Fächerkrümmer mit Sportkats und die Klappenanlage knallt es immer so schön beim runterschalten und beim Lastwechsel. Das macht mir einfach zu viel Spaß als nur das dahinrollen im 7ten oder 8ten Gang.


Customkingz Exclusive Carstyling

US-CARS & PARTS

IMPORT | SERVICE | TUNING

www.CUSTOMKINGZ.de
www.US-CARS-HAMBURG.de
www.VOSSEN-FELGEN.de


zuletzt bearbeitet 02.08.2016 12:35 | nach oben springen

#102

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 02.08.2016 11:59
von dogbert • Golf-Schubser | 120 Beiträge

Interessante Infos von Euch Beiden zum Thema Verbrauch!

Eigentlich fast so wie erwartet: Die 12,5L Drittelmix lassen sich im Gegensatz zu "german premium" Werten mal ganz locker unterbieten. In der Praxis braucht dann wahrscheinlich der M, RS oder AMG sogar mehr...
Zumindest nach offiziellen US-Werten, denen ich deutlich mehr glauben schenke als den EU-Fabelwerten, tun sie das ja auch (fueleconomy.gov).

Aber 7,6L Schnitt sind schon ein Ding, das wird einem der Durchschnitts-Golf-Fahrer sowieso nicht glauben, bei so einem "amerikanischen Spritschlucker"... ;-)


2016er Camaro V8 Cabrio (EU-Modell) ab Juni :-(, Juli :-(, August :-(, September!!! :-)

Nightfall Grey, Kalahari Leder, Automatik, Magnetic Ride und Klappenauspuff
zuletzt bearbeitet 02.08.2016 12:00 | nach oben springen

#103

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 02.08.2016 12:06
von Avi • Golf-Schubser | 187 Beiträge

Ich denke das es auch daran liegt, ob man in der Stadt oder auf dem Land wohnt.
Mit dem Challenger hatte ich so zwischen 11 und 12 L, wobei Drittelmix bei mir Quatsch ist.
Ich habe die Landstrassen vor der Tür und die Autobahn und die paar mal die ich die "Stadt" fahre,
kann man an einer Hand abzählen. Die nächsten Ampel ist 25 KM weg von mir.
Letztens in Berlin, 90 KM nur Stadtverkehr, da war ich (mit dem Dodge) bei 19 Liter. Aber fast
nur Berufsverkehr mit enstprechend Stop and go.

Ich bin aber auch der Meinung, daß die Amis wohl immer etwas mehr Verbrauch angeben,
damit nicht Hinz und Kunz gleich am klagen ist.

Gruß Rainer


Es ist nicht wichtig was die Leute hinter deinem Rücken reden, wichtig ist wenn du dich umdrehst, dass alle ihre Fresse halten.
-== Camaro 6th Generation,Porsche 987 S, Ford Ranger, Peugeot Boxer, Harley Fat Boy, Yamaha R1+R6+Fazer 600+Ninja ZX-6R==-
nach oben springen

#104

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 02.08.2016 16:35
von Bashier • Golf-Schubser | 54 Beiträge

Vielen Dank schon einmal für Eure Infos, ich dachte schon dass man die ersten 1000 km wohl 3-4 tanken müsste (bei normaler Fahrweise) bis der Wagen eingefahren ist.
Mensch warum ist es noch sooooo lange bis Dezember warten ist echt nicht meine Stärke


nach oben springen

#105

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 02.08.2016 18:08
von Jack • Golf-Schubser | 26 Beiträge

Also ich war mit meinem BMW M135i im Schnitt auf 13,5 L - gemessen auf Landstraßen und Dörfern. Autobahn gab es nur im Ausnahmefall.

Mit meinem jetzigen 6er Bomber liege ich im Schnitt bei ca 13L, nach einiger Autobahn am Wochenende rutschte es prompt auf 12,6L.

Also ganz ehrlich, mit den Werten hätte ich nicht gerechnet - auch wenn noch Einfahrzeit angesagt ist.

Der Bock macht einfach so dermaßen Spaß, dass es schon wieder verboten gehört


nach oben springen

#106

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 02.08.2016 18:11
von Spraxel • Golf-Schubser | 4 Beiträge

Ich habe meinen vor 2,5 Wochen abgeholt und inzwischen gut 2300 km auf der Uhr.
Der Camaro weiß zu begeistern. Insbesondere die ausgeprägte Spreizung zwischen Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit finde ich sehr gelungen. Er fährt sich kultivierter und präziser als ich vermutet hatte.
Der Motor ist eine Wucht in jeglicher Hinsicht, sei es Klang, Durchzug, Ansprechverhalten.
Die Automatik kommt aus meiner Sicht sehr Nahe an die ZF, die bei BMW verbaut wird, wenngleich die manuellen Schaltvorgänge natürlich nicht so zackig vonstatten gehen wie beim PDK. Aber die Abstimmung ist sehr gut gelungen und man merkt auch die Adaption während der Einfahrphase. Der Wahnsinn ist wirklich der Trackmodus mit offenen Klappen. Dann knallt es regelrecht beim Hochschaltvorgang. Mehr Sound braucht man eigentlich nicht.
Bzgl. Verbrauch gibt es eigentlich auch nichts zu meckern. Infolge der Zylinderabschaltung und der Getriebespreizung kann man reativ problemlos mit 10 l unterwegs sein, mal abgesehen von Kurzstrecken. Zuvor besaß ich einen Boxster, der war trotz seines geringeren Gewichtes und Hubraumnachteils nicht wesentilch sparsamer.

Das Fahrwerk macht seine Sache auch sehr gut. Der Wagen liegt sehr stabil, selbst bei hohen Tempi (bislang max 270 ausprobiert). Die Spreizung zwischen den Modi ist auch deutlich zu spüren.
Die Langstreckentauglichkeit ist top, auch bedingt durch die sehr bequemen Sitze.

Die Verarbeitung ist gut, insbesondere im Hinblick auf den Fahrzeugpreis. Jedoch habe ich an einigen Stellen durchaus Klapper- und Vibrationsgeräusche, allerdings auch bedingt durch die recht druckvolle Bose-Anlage.

In jedem Fall habe ich die Anschaffung bislang nicht bereut, im Gegenteil, die Erwartungen wurden übertroffen



IMAG1294.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMAG1295.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMAG1297.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMAG1298.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


V8 Coupe MY16, AT8, Nightfall Gray, Jet Black, Magnetic Ride, NPP
nach oben springen

#107

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 04.08.2016 22:38
von techdaddy • Golf-Schubser | 82 Beiträge

Eure hier aufgeführten Verbrauchsangaben scheinen zu bestätigen, was ich schon länger vermutet habe: das gesamte "Downsizing" in der EU ist lediglich für den Steuer-und-Umwelt-Bescheiß-Prüfstand gut - also für die Tonne. Wenn man ein 1,7 Tonnen-Gefährt unter den gleichen Realbedingungen in einer festgelegten Zeit t (< unendlich ....) von A nach B schieben will, wird man - mit wirklich geringen Unterschieden - immer ungefähr die gleiche Menge Kraftstoff verheizen müssen. Die Physik lässt sich nun mal nicht veralbern. Der einzige Unterschied sind die untere und obere Verbrauchsgrenze. Die werden natürlich bei einem (1) Liter Hubraum wesentlich tiefer liegen, als bei einem Motor mit 6,2 Liter. Dafür hat der 1-Liter Motor aber eben nicht den Spaßfaktor beim Durchtreten ... egal wieviel Sülze da gerade seitens Ford in der Werbung wieder verzapft wird.


Viel Spaß mit den Dicken
nach oben springen

#108

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 05.08.2016 11:51
von mychevy2012 • VIP | 3.037 Beiträge

Die Motorenentwickler haben den Beriff "Downsizing" längst durch den Begriff "Realsizing" ersetzt und da gab es in der Auto-Motor-Sport einen klasse Vergleich mit einem Mustang und einem downgesizten Ford (Typ habe ich vergessen, glaube Mondeo war es). Toller Vergleich. Aber klar, einen Turbo-Motor im Teillastbereich gefahren braucht in aller Regel weniger Sprit. Das ist so und daran gibt es nichts zu rütteln. Da die meisten Leute im Alltag im Teillastbereich unterwegs sind, sparen gut gemachte Turbo-Motoren eben auch in der Praxis. Prüfstandsverbräuche lassen sich mit einem Turbo natürlich auch viel besser hinbiegen, das kommt natürlich auch dazu. Aber es gilt natürlich auch immer noch das alte Sprichwort aus den 70er-Jahren: Turbo läuft, Turbo säuft!
Aber wir schweifen ab. Halten wir fest.
Realsizing bei einem Camaro ist und bleibt für mich ein V8. "The real deal", sozusagen!!!!!!!!!


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
zuletzt bearbeitet 05.08.2016 11:53 | nach oben springen

#109

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 09.08.2016 18:45
von mychevy2012 • VIP | 3.037 Beiträge

Ein weiteres Update nach 1000 km und 3 Wochen mit dem Gen. 6:
Ich bin jeden Tag auf's Neue begeistert vom Fahrwerk, dem Motor, den Sitzen und dem Infotainment. Alles auf sehr hohem Niveau.

@Fahrwerk: Ich finde das MRC perfekt austariert für ein Serien-Fahrwerk. Der Spagat zw. Komfort, Straßenlage und Sportlichkeit ist tadellos. Der Sprung vom Gen. 5 ist - wie schon eiige hier erwähnt haben - tatsächlich wie Autofähre zu Schnellboot. Ich kann jedem nur raten: Kaufen! Klar, wer tieferlegen will muss sich Gedanken machen, ob das mit MRC sinnvoll geht. Ansonsten ist das Dingens eine absolute Wucht.

@Motor: Kaum zu glauben, dass es nur "48 PS" mehr sind als im L99 des Gen. 5. Dreht willig hoch und schiebt in jedem Bereich ordentlich nach vorne. Gut gemacht GM! Für mich persönlich einer der besten Smallblocks für Serien-Fahrzeuge.

@Infotainment: Ich finde die Bedienbarkeit ausgezeichnet. Ja, es spiegelt ein klein wenig, aber dadurch sieht es auch so hochwertig aus. Vergleichbar mit den Smartphones. Ich persönlich konnte es bisher immer gut ablesen. Die Bedienung der einzelnen Funktionen ist tadellos. Kaum besser zu machen. Auch die Knöpfe sitze da, wo sie sitzen sollen. Alles intuitiv bedienbar.
Ein Punkt habe ich bisher nicht lösen können: Android Auto. Funktioniert bei mir bisher nicht. Kann ich aber zur Zeit verschmerzen, da ich es im Moment nicht wirklich nutzen würde. Dennoch sollte es natürlich irgendwann funktionieren.

@Verbrauch: Für mich persönlich ist der Verbrauch zweitrangig. Ob 13, 15 oder mehr Liter auf 100 km ist für mich nicht entscheidend. Dennoch habe ich natürlich mal geschaut, was der Neue so braucht. Ich benötige - ohne dass ich bewusst besonders sparsam fahre - tatsächlich ungefähr 3 Liter pro 100 km weniger als bei meinem Gen. 5 L99 oder meinem LS3. Das ist schon ein Wort.

@NPP: Ohne Worte.... Schade, dass das irgendwann aus dem Programm fliegen muss.

Was gefällt mir nicht?
1. Nach wie vor finde ich es schade, dass GM zu wenige bzw. nicht nutzbare Ablagen im Innenraum hat. Klar kann man sich damit arrangieren, aber für die Daily-Driver unter uns ist es schon schön, wenn man in den Seitentüren nutzbare Seitentaschen hätte. Die aktuellen sind für ein Pack Tempo-Taschentücher gut. Mehr nicht. Größere Geldbörse muss n das Handschuhfach wenn man ein Smartphone in der Mittelkonsole hat. Selbige ist auch eng und der Anschluss eines größeren Phones an den USB-Stecker ist schwierig, weil eng.
2. Rückbank taugt zum Ablegen des Jackets, aber nicht zum Sitzen. Hätte man sicher besser machen können.
3. Kofferraum: Na ja, es geht schon irgendwie. Aber die Luke ist und bleibt winzig. Das ist auch nach 1000 km nicht anders, aber man gewöhnt sich auch daran. Die Größe reicht für 2 Personen dagegen aus, wenn man mal auf Reisen geht. Man sollte halt schauen, wie man größere Koffer reinbekommt.

Es sind also eher die kleinen und u.U. auch weniger wichtigen Dinge, die nicht perfekt gelöst sind. Speziell die zu kleine hintere Rückbank könnte aber den einen oder anderen Interessenten vom Kauf abhalten. Schau mer mal, wie es nach ein paar weiteren Tausend km aussieht. Unter dem Strick ist es tatsächlich so, dass der Camaro mehr denn je eine 4-sitzige Corvette ist.


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
zuletzt bearbeitet 09.08.2016 18:50 | nach oben springen

#110

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 09.08.2016 19:53
von Avi • Golf-Schubser | 187 Beiträge

Hab inzwischen auch mehr als 1000 KM runtergespult und am Sonntag geht es nach Italien.
Freue mich wie ein Schnitzel, endlich mal eine längere Strecke mit ihm zu fahren

Gruß Rainer


Es ist nicht wichtig was die Leute hinter deinem Rücken reden, wichtig ist wenn du dich umdrehst, dass alle ihre Fresse halten.
-== Camaro 6th Generation,Porsche 987 S, Ford Ranger, Peugeot Boxer, Harley Fat Boy, Yamaha R1+R6+Fazer 600+Ninja ZX-6R==-
nach oben springen

#111

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 09.08.2016 20:25
von klabo58 • Camaro-Infizierter | 285 Beiträge

Ich kann nur sagen, dass ich nach der gestrigen Probefahrt mit einem Coupe AT (Vollausstattung), was die Technik/Fahrwerk/Motorleistung etc. angeht, voll begeistert war. Endlich auf Augenhöhe mit deutschen Sportwagen dieser Kategorie und das in dieser Preisklasse. Auch optisch ist er nun ein Sportwagen. Nur noch eine Frage der Zeit, bis ich auch einen fahre.


nach oben springen

#112

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 09.08.2016 21:38
von mychevy2012 • VIP | 3.037 Beiträge

@klabo: Ich würde bestellen und nicht warten. Wer weiß schon, was morgen kommt oder nächste Woche, geschweige denn nächstes Jahr.


Now: 2016 EU-Coupé Gen. 6 V8
Past: 2012 EU-Coupé, LS3 & 2014 EU-Coupé, L99
zuletzt bearbeitet 09.08.2016 21:50 | nach oben springen

#113

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 11.08.2016 20:17
von The flying Cam-Man • VIP | 3.406 Beiträge

Zitat von mychevy2012 im Beitrag #108
Die Motorenentwickler haben den Beriff "Downsizing" längst durch den Begriff "Realsizing" ersetzt und da gab es in der Auto-Motor-Sport einen klasse Vergleich mit einem Mustang und einem downgesizten Ford (Typ habe ich vergessen, glaube Mondeo war es). Toller Vergleich. Aber klar, einen Turbo-Motor im Teillastbereich gefahren braucht in aller Regel weniger Sprit. Das ist so und daran gibt es nichts zu rütteln. Da die meisten Leute im Alltag im Teillastbereich unterwegs sind, sparen gut gemachte Turbo-Motoren eben auch in der Praxis. Prüfstandsverbräuche lassen sich mit einem Turbo natürlich auch viel besser hinbiegen, das kommt natürlich auch dazu. Aber es gilt natürlich auch immer noch das alte Sprichwort aus den 70er-Jahren: Turbo läuft, Turbo säuft!



Hier ist der Artikel - @mychevy2012 :

http://www.auto-motor-und-sport.de/vergl...h-11494888.html

Lest euch das unbedingt mal durch, Kollegen - Das Fazit ist echt der Hammer !!!

Auch wenn es sich um Ford handelt : Diesen Bericht sollte sich jeder V8 Fahrer einrahmen !


First Crystal Red Tintcoat L99 here !

You don't have to drive a Camaro - but you'd be cooler if you did !!!
zuletzt bearbeitet 11.08.2016 20:19 | nach oben springen

#114

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 11.08.2016 21:00
von IchBinKönig • Camaro-Infizierter | 367 Beiträge

Zitat von The flying Cam-Man im Beitrag #113
Das Fazit ist echt der Hammer !!!

Was jetzt genau? In der Stadt braucht der V8 doppelt so viel, über Land bis zu 25% mehr. Am Ende ist der Turbo sparsamer bei gleicher Geschwindigkeit.

Wäre vielleicht besser gewesen, wenn man den kleinsten Turbo (gibt es doch!?) und den dicksten V8 im Mustang verglichen hätte. Dann würden Gewicht und Fahrwiderstand einigermassen zusammenpassen.

Kommt doch auch sehr auf das Fahrprofil an. Meinen letzten 1.6er Turbo hatte ich bei 10 Litern, den LS3 bei 11. Aber es geht auch nur zügig über die Autobahn. Auf der Landstrasse und in der Stadt sind die Unterschiede dann mehr als deutlich.


nach oben springen

#115

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.08.2016 17:09
von V8Driver • Golf-Schubser | 27 Beiträge

Zitat von Spraxel im Beitrag #106
Ich habe meinen vor 2,5 Wochen abgeholt und inzwischen gut 2300 km auf der Uhr.
Der Camaro weiß zu begeistern. Insbesondere die ausgeprägte Spreizung zwischen Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit finde ich sehr gelungen. Er fährt sich kultivierter und präziser als ich vermutet hatte.
Der Motor ist eine Wucht in jeglicher Hinsicht, sei es Klang, Durchzug, Ansprechverhalten.
Die Automatik kommt aus meiner Sicht sehr Nahe an die ZF, die bei BMW verbaut wird, wenngleich die manuellen Schaltvorgänge natürlich nicht so zackig vonstatten gehen wie beim PDK. Aber die Abstimmung ist sehr gut gelungen und man merkt auch die Adaption während der Einfahrphase. Der Wahnsinn ist wirklich der Trackmodus mit offenen Klappen. Dann knallt es regelrecht beim Hochschaltvorgang. Mehr Sound braucht man eigentlich nicht.
Bzgl. Verbrauch gibt es eigentlich auch nichts zu meckern. Infolge der Zylinderabschaltung und der Getriebespreizung kann man reativ problemlos mit 10 l unterwegs sein, mal abgesehen von Kurzstrecken. Zuvor besaß ich einen Boxster, der war trotz seines geringeren Gewichtes und Hubraumnachteils nicht wesentilch sparsamer.

Das Fahrwerk macht seine Sache auch sehr gut. Der Wagen liegt sehr stabil, selbst bei hohen Tempi (bislang max 270 ausprobiert). Die Spreizung zwischen den Modi ist auch deutlich zu spüren.
Die Langstreckentauglichkeit ist top, auch bedingt durch die sehr bequemen Sitze.

Die Verarbeitung ist gut, insbesondere im Hinblick auf den Fahrzeugpreis. Jedoch habe ich an einigen Stellen durchaus Klapper- und Vibrationsgeräusche, allerdings auch bedingt durch die recht druckvolle Bose-Anlage.

In jedem Fall habe ich die Anschaffung bislang nicht bereut, im Gegenteil, die Erwartungen wurden übertroffen






Nimm mal deine Utensilien aus der Seitenablage der Türen..., dann klappert u. scheppert auch nichts mehr.
Hat bei mir Wunder gewirkt


zuletzt bearbeitet 12.08.2016 17:09 | nach oben springen

#116

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 12.08.2016 20:13
von Spraxel • Golf-Schubser | 4 Beiträge

***Vollzitat entfernt***
Bitte unnötige Zitate vermeiden


Der war gut


V8 Coupe MY16, AT8, Nightfall Gray, Jet Black, Magnetic Ride, NPP
zuletzt bearbeitet 13.08.2016 11:35 | nach oben springen

#117

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 14.08.2016 17:14
von Couga • Golf-Schubser | 18 Beiträge

Ich habe jetzt auch bereits 900KM auf dem auto drauf und bin voll begeistert!

Eine frage an die, die ein EU modell haben: wenn ihr im Track modus seid, und dann manuell im 3 gang 55 fährt geht das bei euch auch so lange bis er beschleunigt ? bei mir fühlt es sich an als würde er bei 55 stecken bleiben und wen ich voll gas gebe geht er schleichend bis 60 und dan zieht er erst an. aber nur im Manuellen modus..


nach oben springen

#118

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 14.08.2016 17:22
von Daytona • Co-Admin | 9.953 Beiträge

Lies mal hier ab post #7: Probleme Gen6 [Sammelfred]


EU Modell LS7, Transformers Edition einer von 371
http://youtu.be/E8LGL7ON1Rg
http://youtu.be/ZQ__Da-rz6E
https://youtu.be/N4Ia-rxu9Nk


nach oben springen

#119

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 14.08.2016 17:22
von Allgäuer (gelöscht)
avatar

Das dürfte wohl an der Zylinderabschaltung bzw. in dem von Dir genannten Zusammenhang an der Zylinderzuschaltung liegen, nur ein Verdacht von mir.

EDIT:
@Daytona
Couga hat einen Automatik, der von Dir verlinkte Hinweis bezieht sich ausschließlich auf Schalter!


zuletzt bearbeitet 14.08.2016 17:47 | nach oben springen

#120

RE: Erste Eindrücke zum 6th Gen Camaro SS

in Allgemeine Übersicht und Infos 14.08.2016 18:03
von Couga • Golf-Schubser | 18 Beiträge

Es passierte heute auf dem pass oben beim überholen.. wollte nicht mehr gas geben.. das einzige das ich geändert habe ist die Sicherung vom NPP raus genommen das die klappen offen bleiben. das lustige ist das er genau dort stehen bleibt, wo der auspuff auch auf Track eingentlich ZU sein müsste bei 3000 umdrehungen. ich versuche gleich mal ob es mit sicherung funktioniert.

Aber sonst ist das Auto echt hammer. Auch der verbrauch ist wesentlich kleiner als ich gedacht hätte.


nach oben springen









Die Foren werden vom Betreiber kostenlos bereitgestellt und gewartet. Der Betreiber verfolgt den Zweck, in gemeinnütziger Weise den Erfahrungsaustausch zwischen Camaro Freunden zu fördern. Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind nicht Bestandteil von Chevrolet oder einer Tochtergesellschaft. Markenzeichen, Symbole, sowie Firmennamen sind rechtlich geschützt und werden von uns nur zum Wohle der Rechtsinhaber genutzt. Im Falle von Copyright, Urheber oder Markenrecht Problemen bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Wir kommen unseren Pflichten nach und werden entsprechendes Material sofort entfernen. Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und Kosten möchten wir sie bitten uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit dem Betreiber von camaro2010.de wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Diese Website kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Links von dieser Web-Site auf Web-Sites Dritter werden in einem separatem Browser-Fenster geöffnet und nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. Camaro2010.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Webseiten und macht sich fremde Webseiten und ihre Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte fremder Websites ist Camaro2010.de nicht verantwortlich. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.





Besucher
32 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: blusunrise
Forum Statistiken
Das Forum hat 17507 Themen und 505388 Beiträge.
Besucherrekord: 137 Benutzer (18.05.2016 09:38).